Droht ein Putsch im Urlaubsparadies Fidschi Fiji - TAUCHEN

Reisewarnung für die Fidschi - Droht ein Putsch im Paradies


Reisewarnung für die Fidschi - Droht ein Putsch im ParadiesLaisenia Qarase
FIDSCHI, FIJI (02.12.2006) - Das Auswärtige Amt warnt vor der Reise nach Fidschi (engl. Fiji Islands). Fidschi ist ein Inselstaat im Südpazifik liegt nördlich von Neuseeland und östlich von Australien. Als Inselstaat ist Fidschi vor allem bei Tauchern beliebt.

Die Sicherheitslage auf Fidschi und insbesondere in der Hauptstadt Suva ist wegen der weiter ungeklärten Kontroverse zwischen Regierung und Militär sehr angespannt und kann sich ohne Vorwarnung innerhalb kürzester Zeit verschlechtern.

Die Regierung unter Primere Minister Laisenia Qarase hat den Oberbefehlshaber des Militräs Admiral Frank Bainimarama gedrängt von einem Putsch abzusehen. In einem Interview sagte Bainimarama. "Meine Absicht diese Regierung abzusetzen ist klar. Sollte meine Aufräumaktion fehlschlagen so ist es Ihre Sache mich dafür anzuklagen".

Am Donnerstag, den 30.11.2006 spitzte sich die Lage in der Hauptstadt Suva weiter zu. Admiral Frank Bainimarama stellte der Regierung eine Frist bis Freitag. In dieser Zeit sollte die Regierung auf die Forderungen des Admirals eingehen oder es kommt zu einem Putsch.

Viele der Einwohner und Inhaber von Geschäften in Suva haben noch die Unruhen von 2000 vor Augen. Damals wurden viele Geschäfte geplündert. Die Wirtschaft und der Fermdenverkehr kamen damals für Monate zum erliegen. Mit diesen Hintergrund decken sich viele Einwohner mit Lebensmitteln, Geld und Treibstoff ein.

Nachdem am Freitag das Ultimatum verstrichen war ist Primiere Minister Laisenia Qarase an die Öffentlichkeit getreten. "Wir verhandeln hier mit jemanden der völlig verrückt und instabil ist. Das ist unser Problem", sagte Qarase in einem Interview mit der auf Auckland sitzenden Radiostation Radio Tanara.

Seit verstreichen des Ultimatums sind von Seiten des Admirals keine Aktionen unternommen worden, jedoch behauptet sowohl die militärische Führung wie auch die politischen Führer, dass Sie die Kontrolle des Landes haben. Premier Minister Qarase ist aus seinem Versteck, in dem er sich nach bekanntwerden des Ultimatums versteckt hat nach Suva zurückgekehrt. Nach Informationen der Zeitung "The Australian" sagte der Primier Minister das sich sein Kabinet aufgeteilt und an verschiedene geheimen Orten versteckt.

Über den Tage verteilt werden mehr und mehr Truppen in den Straßen von Suva gesehen. In dem Rugby verrückten Fidschi regiert sebst der Fußball über einen Militärputsch. Die Kriese wurde am Freitag Abend wegen eines jährlichen Rugbyspieles zwischen dem Militär und der Polizei ausgesetzt.

Admiral Bainimarama sagte, dass nichts passieren wird bis das Spiel vorbei ist. "Meine Forderungen bleiben bestehen und ebenfalls das Ultimatum".

Quelle: The Australian















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Grönlandhai
 Grönlandhai [mehr...]