Probleme am Bangkok Flughafen Suvarnabhumi

Korruption am Flughafen Suvarnabhumi

Probleme am Bangkok Flughafen Suvarnabhumi


Korruption an Bangkok's neuem Flughafen Suvarnabhumi
Bangkok, Thailand (22.02.2007) - Probleme auf dem neuen Prestige Flughafen in Bangkok führen immer wieder zu Verspätungen und zu Umleitungen der Flüge auf andere Flughäfen. Eine Entspannung der Lage zeichnet sich nun nach monatelangem hin und her ab.

Am 28.September 2006 öffnete der neue Flughafen von Bangkok seine Pforten. Der Suvarnabhumi Airport, ein Prestigeprojekt der thailändischen Regierung, war scheinbar fertiggestellt worden. Suvarnabhumi (ausgesprochen: su-wan-na-poom) bedeutet übersetzt "Das goldene Land". Der Airport liegt 30 Kilometer östlich von Bangkok. Er hat zwei Start- und Landebahnen mit zwei parallelen Rollwegen für den gleichzeitigen Start und Landebetrieb.

In seinem 24 Stunden Betrieb ist der Flughafen so konzipiert, daß 76 Flüge pro Stunde abgewickelt werden können. Im Jahr soll der neue Flughafen bis zu 45 Millionen Passagiere und 3 Millionen Tonnen Fracht befördern können.

Im Januar dieses Jahres geriet der Flugverkehr in Verzug als auf den Start- und Landebahnen wie auch auf den Rollwegen über 100 Risse auftraten. Schnell machte sich das Gerücht breit, das Korruption zu den Baumängeln geführt hat.

Nun muß Thailands neuer 3,8 Billionen US-Doller teuerer Flughafen doch nicht geschlossen werden. Zur Entlastung des Flugbetriebes für die Zeit der Reparatur am Suvarnabhumi Airport beschloß die Regierung den alten "Don Muang" Flughafen wieder zu eröffnen. Ab den 25 März sollen Inlandsflüge und auch Auslandsflüge wieder auf dem alten Flughafen starten und landen.

Ein Termin ab wann der komplette Flugbetrieb über den neuen Airport abgewickelt werden kann steht noch nicht fest.
















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Grönlandhai
 Grönlandhai [mehr...]