Tauchunfall auf der USS Spiegel Grove

Tragischer Tauchunfall vor Floridas Küste

Tauchunfall auf der USS Spiegel Grove mit 3 Toten


Tragischer Tauchunfall auf der USS Spiegel Grove mit 3 Totenfoto: Mit freundlicher Genehmigung von Ocean Divers
Key Largo, USA (16.03.2007) - Drei Sporttaucher starben bei dem Versuch das innere des ehemaligen Marineschiffes USS Spiegel Grove zu erforschen. Ein vierter überlebte weil er sich für den richtigen Rückweg entschieden hatte.

Bei den vier Tauchern handelte es sich um erfahrene Sporttaucher im Alter zwischen 51 und 55 Jahren. Alle vier Tauchen kannten das Wrack und tauchten dort jährlich. Die USS Spiegel Grove wurde im Jahre 2002 vor der Küsten Floridas versenkt. Das Wrack sollte die Attraktivität der Tauchindustrie in Florida erhöhen.


Nachdem die Taucher bereits am Vortag die für das Sporttauchen freigegebenen Bereiche des Schiffes erkundet hatten, planten Sie für den Freitag einen Tauchgang in die tieferen Ebenen des Schiffes. Im Bauch des Schiffes war die Sicht nahezu Null. Laut Aussage des Überlebenden Tauchers erkannten Sie, dass Sie den Tauchgang abbrechen mußten. "Wir erkannten, dass es ein Wettlauf mit der Zeit werden würde" gab Spialter gegen über dem Miami Harald an. "An einem bestimmten Punkt im Schiff entschied ich mich für den richtigen Weg. Ich habe die anderen drei dies signalisiert. Sie wollten jedoch nicht hören". Spialter schaffte es noch das Wrack zu verlassen. Nachdem seine Preßluft verbraucht war, stieg der Taucher auf und gab sofort Alarm.

Tragischer Tauchunfall auf der USS Spiegel Grove mit 3 Totenfoto: Mit freundlicher Genehmigung von Ocean Divers

Zwei Taucher eines sich in der Nähe befindenden Tauchbootes machten sich sofort daran die Vermißten zu suchen. Sie fanden einen der Vermißten bewußtlos vor dem Schiff. Er hatte es noch geschafft das Labyrinth des Schiffes zu verlassen. Rettungsversuche auf dem Tauchboot und an Land waren vergebens.

Die beiden andere Taucher konnten erst nach einer mühevollen Suche durch die Key Largo Fire Rescue Abteilung gefunden werden. Es wird vermutet, dass die Taucher die Orientierung verloren haben. Die unteren Bereiche der USS Spiegel Grove sind mit dicken Schlamm belegt. "Ein einziger Flossenschlag wirbelt bereits soviel Dreck auf, das man die Hand vor Augen nicht mehr sehen konnte." Berichtete ein Helfer.

Der Berufstaucher John Yurga erwähnte gegenüber der Zeitung The Record. "Sie haben sich im Schiff verirrt. Anstelle zurück zu Eingang zu schwimmen, gerieten sie immer tiefer und tiefer in das Schiff hinein".

Weiter berichtete die Zeitung von dummen Fehlern, welche die Taucher gemacht hatten. Die Gruppe führte weder Sicherheitsleinen mit sich, noch hatte Sie sich um Ersatztanks mit Preßluft gekümmert, die zur Sicherheit an bestimmten Stellen zurückgelassen werden. Auch hatten Sie die schlechte Sicht nicht als Warnung für den Abbruch des Tauchganges verstanden.

Michael Bates, der untersuchende Leichenbeschauer gab gegenüber der Sun Sentinel bekannt, dass die Todesursache der drei Taucher Ertrinken im Salzwasser war.
















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Kragenhai
 Kragenhai [mehr...]